AMPEERS ENERGY mit dem Fraunhofer Gründerpreis 2019 ausgezeichnet: Start-up überzeugt mit seinen einfachen, smarten Lösungen zur dezentralen Energiewende

AMPEERS ENERGY gewinnt den mit 5000€ dotierten Fraunhofer Gründerpreis 2019. Das Start-up überzeugte die mit Experten besetzte Jury der Fraunhofer-Gesellschaft und des Hightech-Gründerfonds mit seiner cloud-basierten Lösung für die smarte Vernetzung und das systematische Management dezentraler Energiesysteme.

3 Min. Lesedauer

3 Min. Lesedauer

von Dr. Karsten Schmidt,
 
Gerrit Ellerwald, Tobias Müller, Autoren
Erschienen am 19.02.2020

Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Share on email

von Dr. Karsten Schmidt,
 
Gerrit Ellerwald, Tobias Müller, Autoren
Erschienen am 19.02.2020

Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Share on email

INHALT

AMPEERS ENERGY löst ein Grundproblem der Transformation des Energiemarktes

In der Jury-Begründung betonte Thomas Doppelberger, Leiter von Fraunhofer Venture, dass das Team von AMPEERS ENERGY mit Fraunhofer-Technologie ein Grundproblem der Transformation des Energiemarktes gelöst habe: „AMPEERS ENERGY hat in sehr kurzer Zeit aus angewandter Forschung eine Hightech-Anwendung entwickelt, die für Unternehmen nicht nur einen Quantensprung des dezentralen Energiemanagements bedeutet, sondern aus der Energiewende ein Geschäftsmodell für ihre Kunden macht“.

Dr. Karsten Schmidt, CEO von AMPEERS ENERGY, ist dankbar für die Starthilfe der Fraunhofer-Gesellschaft und ergänzt: „Mit der kompetent und langjährig entwickelten energiewirtschaftlichen Plattform können wir uns im Markt von Beginn an hervorragend differenzieren. Ebenso spannend ist aber auch die zukünftige Kooperation mit Fraunhofer, die uns ermöglicht weitere Innovationen kontinuierlich in unsere Lösungen einzubinden.“

Dr. Andreas Olmes, Principal beim High-Tech Gründerfonds bestätigt: „Insbesondere bei den Renewables ist die Vernetzung der verschiedenen Energiequellen und -verbraucher der Schlüssel zum Erfolg. Genau dies liefert AMPEERS ENERGY.“

Denn mit dem cloudbasierten Software-Ökosystem von AMPEERS ENERGY ist es möglich, Einsparpotentiale über sämtliche Energiekomponenten von Liegenschaften zu realisieren, von der Solaranlage auf dem Dach bis zur Versorgung der eigenen E-Fahrzeugflotte. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel der lokalen Verbraucher. AMPEERS ENERGY nutzt dafür unter anderem eine am Fraunhofer IOSB-AST entwickelte Energiemanagementplattform. Die KI-basierte Software übernimmt automatisiert die Prognose von Erzeugung und Verbrauch, die anschließende Optimierung sowie die vollständige Abwicklung und Abrechnung, inklusiver aller Energiemarktprozesse. Eine Besonderheit ist dabei der sektorenübergreifende Ansatz: Die Gesamtoptimierung bezieht Strom, Wärme und Mobilität mit ein.

Für die Akteure der Energiewirtschaft wie Energiedienstleister, E-Flottenbetreiber oder Wohnungsunternehmen bieten die passgenauen SaaS-Lösungen von AMPEERS ENERGY die Chance zum einfachen und kosteneffizienten Einstieg in neue Geschäftsmodelle der dezentralen Energiewende.

Mieterstromprojekte beispielsweise können Kostenvorteile von bis zu 40% gegenüber bestehenden Lösungen realisieren. E-Fahrzeuge können Betriebskosten um circa 750€ pro Jahr im Vergleich zu herkömmlichen Dieselfahrzeugen senken und bei Stadtquartieren ist durch die cross-sektorale Optimierung der Energieversorgung eine Einsparung um bis zu 20% möglich.

AMPEERS ENERGY ist Anbieter von SaaS-Lösungen und ermöglicht dezentrale Geschäftsmodelle

AMPEERS ENERGY ist Partner der Energie- und Immobilienwirtschaft sowie von Flottenbetreibern auf dem Weg in nachhaltig profitable, dezentrale Geschäftsmodelle. Bisher waren Angebote rund um das Thema Mieterstrom nur punktuell wirtschaftlich. Das ändert AMPEERS ENERGY. Mit den zur Verfügung stehenden, cloudbasierten Software-Lösungen ist der Einstieg in Mieterstrom, Quartiersenergiemanagement und Elektromobilität einfach und profitabel.

Als Spin-off der Fraunhofer Gesellschaft greift das Start-up hierfür auf neueste Technologien zu, die in einem Team mit langjähriger energiewirtschaftlicher Erfahrung und agilen Softwareentwicklern für die Energie- und Immobilienwirtschaft sowie Flottenbetreiber nutzbar gemacht werden.

#energiewendeeinfachmachen