S!stems und Ampeers Energy: Strategisches Investment ermöglicht One-Stop-Shop zur klimaneutralen Gebäudeenergieversorgung

Die Immobilienwirtschaft steht vor massiven Herausforderungen, um ihre CO₂-Einsparungsziele zu erreichen. Der strategische Einstieg der S!stems GmbH bei Ampeers Energy ist in diesem Zusammenhang ein bedeutender Schritt für die effiziente und gleichzeitig profitable Dekarbonisierung des Gebäudesektors. Das gemeinsame Investment mit der österreichischen Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), die bereits Bestandsinvestor ist, umfasst dabei einen zweistelligen Millionenbetrag. Es schafft die Basis für den One-Stop-Shop: interdisziplinäre Teams nehmen dem Immobilieneigentümer zukünftig Planung, Umsetzung, Betrieb und Abrechnung aller Prozesse einer nachhaltigen Gebäudeenergieversorgung ab. Damit kann der CO₂-Ausstoß von Gebäuden um über 90 Prozent gesenkt werden – verbunden mit einer Refinanzierbarkeit der Investitionen. Die Kooperation verbindet die Softwarelösungen des Fraunhofer Spin-offs Ampeers Energy mit den Dienstleistungen und anlagentechnischen Komponenten von S!stems, wie etwa PV-Anlagen, Wärmepumpen und Ladeinfrastruktur. Für die Immobilienwirtschaft hat dies eine Reduktion der Komplexität bei Dekarbonisierungsprojekten zur Folge. Gleichzeitig bieten sich ihr effiziente, technisch ganzheitlich abgestimmte Lösungsansätze für die skalierbare und serielle Modernisierung ihrer Bestände – bei gleichzeitiger Profitabilität in der Umsetzung.

7 Min. Lesedauer

von AMPEERS ENERGY, München, 30. August 2022

„Die Immobilienwirtschaft konnte ihre CO₂-Emissionen im letzten Jahrzehnt nicht verringern. Gleichzeitig wissen wir, dass sie die Sanierungsgeschwindigkeit verfünffachen muss, um ihre Klimaziele zu erreichen. Mit dem One-Stop-Shop, den die Partnerschaft mit S!stems sowie deren Investment ermöglichen, adressieren wir gerade hier die entscheidenden Hürden. Wir bieten ein vollintegriertes Konzept, vermeiden ein kompliziertes Dienstleister-Management und fehleranfällige Schnittstellen. Schlussendlich schaffen wir ein Angebot, das Klimaneutralität von Immobilien mit einem profitablen Geschäftsmodell verbindet”, kommentiert Dr. Karsten Schmidt, CEO und Gründer von Ampeers Energy.

Beispielsweise kann der CO₂-Ausstoß eines in die Jahre gekommenes Mehrfamilienhaus von 40 auf unter 2 kg/qm gesenkt werden. Dies erfolgt durch das Zusammenspiel einer modernen, strombasierten Heizungslösung inkl. einer PV-Anlage auf dem Dach sowie dem intelligenten Anlagenbetrieb und der automatisierten Abrechnungslösung von Ampeers Energy. Damit kann der Immobilieneigentümer die Modernisierung refinanzieren, ohne die Kaltmieten erhöhen zu müssen.

Durch die strategische Partnerschaft können die Immobilieneigentümer auf einen modularen Baukasten zurückgreifen. Dabei ermöglicht das umfassende Partnernetzwerk alle notwendigen Schritte zur klimaneutralen Gebäudeenergieversorgung im Neubau und Bestand aus einer Hand. Diese beginnt bei der Potenzialanalyse durch intelligente Software für eine ganzheitliche und nachhaltige Strom- und Wärmeversorgung. Sie umfasst darüber hinaus die konkrete Umsetzung vor Ort bis hin zum optimierten, softwarebasierten Betrieb der erneuerbaren Anlagentechnik und der Abrechnung von Mieterstrom. Somit wird auch das Investoren-Nutzer-Dilemma ausgehebelt, weil die Investitionen durch die Verwertbarkeit der CO₂-neutralen Energien an die Nutzer refinanzierbar gemacht werden.

Gleichzeitig sorgt der One-Stop-Shop für ein hohes Maß an Skalierbarkeit durch die seriellen Modernisierungskonzepte, die in gesamten Gebäudeportfolien umsetzbar sind.

Partnerschaft liefert alle Bausteine für die Klimaneutralität von Immobilien

Die Kooperation hat sich einem Ziel verschrieben: die Immobilienwirtschaft im Rahmen von Neubau- und Sanierungsprozessen bei der Dekarbonisierung zu unterstützen – durch ganzheitliche, sektorenübergreifende Soft- und Hardware Lösungen im Bereich der Gebäudeenergieversorgung. Das Investment unterstützt die nächsten Wachstumsschritte – beispielsweise, um durch neues Personal die starke Nachfrage bedienen zu können. Gleichzeitig sollen damit die Optimierung und Weiterentwicklung des bestehenden Angebots finanziert werden. So ist derzeit ein CO₂-Monitoring in Vorbereitung, das es ermöglicht, Dekarbonisierungsmaßnahmen zu priorisieren, Benchmarkanalysen durchzuführen sowie ein ESG-konformes CO₂-Reporting umzusetzen.

Über S!stems

Die S!stems GmbH unterstützt die Wohnungswirtschaft dabei, ihre Klimaziele und Sanierungsmaßnahmen schnell, planbar und profitabel umzusetzen. Über einen Quickcheck und eine Machbarkeitsanalyse bietet das S!stems-Team dem Investor alle Information zu Kosten und Rentabilität des Projekts, unabhängig von der Immobiliengröße. Als Bauherrenvertreter koordiniert S!stems die Schnittstellen der Gewerke und sorgt für einen reibungslosen Ablauf bis zur Inbetriebnahme. S!stems ist mit den Systemen Ground Cube Solution, einem Kubus als unterirdisch verbaute Energiezentrale, und EAS!BATH einer intelligenten Lösung für die schnelle, investoren- und mieterfreundliche Badsanierung im Markt aktiv.

Über den BIG Konzern

Der BIG Konzern ist mit 2.014 Liegenschaften einer der bedeutendsten Immobilieneigentümer in Österreich. Das Portfolio besteht aus rund 7,5 Mio. m² vermietbarer Fläche mit einem Fair Value von rund 14,9 Mrd. Euro. Es gliedert sich in die Unternehmensbereiche Schulen, Universitäten und Spezialimmobilien. Büro- und Wohnimmobilien sind in der Tochtergesellschaft ARE Austrian Real Estate GmbH gebündelt. Das Portfolio der ARE umfasst 583 Liegenschaften mit rund 1,8 Mio. m² vermietbarer Fläche. Während sich die BIG primär auf öffentliche Institutionen konzentriert, sollen mit dem Angebot der ARE auch vermehrt nicht-öffentliche Mieter angesprochen werden. Als Bauherr stellt der BIG Konzern einen wichtigen ökonomischen Faktor in Österreich dar. Wirtschaftlichkeit und Architekturqualität gehen dabei Hand in Hand, was laufend unter Beweis gestellt wird. Jedes Projekt hat den Anspruch, seinen künftigen Nutzern im Sinne der ökologischen, ökonomischen und soziokulturellen Nachhaltigkeit gerecht zu werden. Der BIG Konzern wurde für sein architektonisches Engagement mehrfach ausgezeichnet und erhielt bis heute elf Bauherrenpreise.

Über Fraunhofer Venture

Fraunhofer Venture steht für das zentrale Ausgründungs- und Beteiligungsmanagement der Fraunhofer-Gesellschaft und bietet durch ein umfangreiches Unterstützungsprogramm Gründern, Start-ups, Industrie und Kapitalgebern Zugang zu den Spitzentechnologien der 76 Fraunhofer-Institute, der Fraunhofer-Infrastruktur und Fraunhofer-Know-how mit über 7600 Patentfamilien. Das Leistungsspektrum von Fraunhofer Venture umfasst die komplette Betreuung und Beratung von der Idee bis zur Unternehmensgründung, dem aktiven Beteiligungsmanagement von Fraunhofer-Beteiligungen, der Unterstützung bei der Finanzierungssuche bis hin zu einem etwaigen Verkauf der Gesellschaft.

Über Ampeers Energy 

Die Ampeers Energy GmbH ermöglicht der Immobilienwirtschaft schon heute eine klimaneutrale und gleichzeitig profitable Energieversorgung ihrer Gebäude. Mit seinen wegweisenden Software-Lösungen und der gezielten Einbindung von Hardware und Service-Partnern erreicht das Spin-off der Fraunhofer-Gesellschaft eine Senkung der  CO₂-Emissionen um mehr als 90 Prozent. Das Leistungsangebot umfasst dabei den gesamten Prozess von der Analyse der Optimierungspotenziale, der Umsetzungsbegleitung bis hin zum profitablen Betrieb und der Abrechnung von Mieterstrom. Damit schafft Ampeers Energy die Grundlage für klimaneutrale Gebäudebestände und trägt zur Bekämpfung des Klimawandels bei.

Pressekontakt

Niklas Benzenberg
Head of Marketing
E: n.benzenberg@ampeersenergy.de
T: 0170 55 82 454

Folgendes Bildmaterial können Sie gerne im Rahmen der Berichterstattung verwenden. Bitte geben Sie bei Verwendung das Copyright an: © Ampeers Energy GmbH

Dr. Karsten Schmidt ist CEO & Gründer von Ampeers Energy

Bilddownload

Neues Whitepaper: Wie die Immobilienwirtschaft die CO2-Minderung profitabel erreicht JETZT HERUNTERLADEN!