BREMER PILOTPROJEKT ÜBER 30.000€ GEHT AN AMPEERS ENERGY, SIEGER BEIM KRAFTWERK PITCH
„INFRASTRUKTUR FÜR DIE STÄDTE VON MORGEN“

1 Min. Lesedauer

1 Min. Lesedauer

von Tobias Müller, Autor
Erschienen am 20.12.2020

Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Share on email

von Tobias Müller, Autor
Erschienen am 20.12.2020

Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Share on email

kraftwerk, City Accelerator Bremen wurde geschaffen, um mit starken Ideen Konzepte für die Städte von morgen zu entwickeln. Das Netzwerk aus Experten verschiedenster Disziplinen und bietet so u.a. Beratern, Projektmanagern, Programmierern und Ingenieuren die Möglichkeit sich in ihrem Wissen auszutauschen und gemeinsam an neuen Lösungen für heutige als auch zukünftige Herausforderungen zu arbeiten. Dabei liegen Themenschwerpunkte in den Bereichen Industrie 4.0, Energie, Mobilität, sowie Entsorgung und Recycling.

Am 26. November 2019 wurden neun Startups, darunter auch AMPEERS ENERGY, aus einer Reihe von Anwärtern ausgewählt, um ihre Beiträge für die „Infrastruktur von morgen“ zu präsentieren und vor einer Jury, bestehend aus den Geschäftsführern der Bremer swb AG, im Wettstreit zu pitchen.

Wir sind stolz, dass AMPEERS ENERGY, vertreten durch Tobias Müller und Dr. Jörg Kruhl, die Jury mit ihrem Serviceangebot überzeugen konnte. Die ganzheitliche Optimierung von Energiesystemen, vom lokalen Erzeugungsmanagement bis hin zum gesteuerten Laden von Elektrofahrzeugflotten sorgten in Kombination mit dem modularen Leistungskatalog, für den Sieg in der Kategorie „Energiemanagement“.

#energiewendeeinfachmachen